20220715 200325

Sommerfest des CDU Stadtverbandes Radebeul

20220715 203010

Begrüßung zum CDU-Sommerfest am 15. Juli 2022 durch den Vorsitzenden Dr. Ulrich Reusch

Liebe Mitglieder und Freunde der Radebeuler Union,

endlich wieder Sommer, und so freue ich mich, Euch/Sie heute Abend zum traditionellen
Sommerfest des CDU-Stadtverbandes Radebeul begrüßen zu können. Auch letztes und
vorletztes Jahr konnten wir feiern, in den Corona-Lücken, so zu sagen. Und heute feiern
wir ebenfalls in Krisenzeiten. Das wollen wir heute Abend nicht vergessen, aber vielleicht
ein wenig verdrängen. Denn selbst oder gerade in schweren Zeiten sollte man weder Mut
noch Stimmung sinken lassen.

Ich freue mich, unter uns den gerade wiedergewählten Oberbürgermeister und
langjährigen Freund Bert Wendsche begrüßen zu können. Für den CDU-Kreisverband
heiße ich die neugewählte Vorsitzende Bianca Wunderwald herzlich willkommen.

Ein besonderer Gruß gilt auch unseren Mitstreitern im Stadtrat jenseits der Union, aber
diesseits der Demarkationslinie, die den Stadtrat leider auch ganz aktuell wieder sehr
unschön spaltet: Eva Schindler und Dr. Ilka Petzold von den Freien Wählern und
Alexander Wolf
sowie Johannes Domasch von der FDP sind uns heute Abend ebenso
liebe Gäste wie Christian Fischer, früherer Fraktionsvorsitzender der Partei Die Linke,
der uns stets ein guter Partner im Stadtrat war. Wir als CDU sind Volkspartei, wir stehen in
der Mitte der Gesellschaft, und es freut mich, dass wir dort nicht so ganz alleine stehen!

Übrigens habe ich vor wenigen Tagen eine persönliche Karte erhalten, über die ich mich
sehr gefreut habe: von Friedrich Merz, der mir zu 50 Jahren in der CDU gratulierte. Wenn
ich an die Zeiten von 1972 zurückdenke, so muss ich feststellen, dass sie manche
Parallelen zu heute aufweisen: die Union in der Opposition, Europa tief gespalten,
Kriegsgefahr und Energiekrise, Inflation. Und ich dachte, die Geschichte wiederholt sich
nicht, hatte aber trotzdem geglaubt, man werde aus der Geschichte lernen. Immerhin:
Dazu ist es nie zu spät.

Herzlich willkommen heiße ich auch alle Gäste, die nicht Mitglied der CDU sind, vielleicht:
noch nicht? Wir haben von Ihnen viel Unterstützung erfahren, für die wir heute Danke
sagen. Ohne den guten Draht in die Breite der Gesellschaft kann selbst die beste Politik
nichts bewirken. Ein besonderer Gruß – last not least - gilt der Sächsischen
Weinprinzessin Sabrina Papperitz. Schön, dass Sie da sind und uns beehren!

Ich freue mich auch sehr, dass Werner Glowka heute mit dabei ist, von dem ich unlängst
den Staffelstab des Vorsitzenden übernehmen durfte. Ich hoffe ja immer noch, dass ich
diesen in zwei Jahren unserem lieben Werner zurückgeben kann.

Ich danke allen, vor allem Sebastian Schreiber, die heute Abend zum Gelingen
beigetragen haben und noch beitragen werden – und natürlich auch für all die schönen
flüssigen und festen Sachen, die uns allen heute mitgebracht wurden. Nun ist es an uns,
aus diesem Abend etwas zu machen, im persönlichen oder politischen Gespräch, im
zwanglosen Austausch, von Mensch zu Mensch. Als Union wollen wir nicht nur feste
arbeiten, sondern gelegentlich auch Feste/feste feiern. Auf einen schönen,
stimmungsvollen Abend!